Was hilft gegen Stress? (unsere besten Tipps)

Sie fühlen sich gestresst und der Zustand wirkt sich immer je negativer auf Ihr Leben aus? Dann müssen Sie unbedingt die nachfolgenden Tipps versuchen.

Stress ist ein Problem, das in unserer Gesellschaft oft nicht ernst genommen wird. Irgendwie ist doch jeder immer gestresst. Oder etwa nicht? Tatsache ist jedoch, dass dem nicht so sein sollte.

Denn, Stress ist nicht nur negativ, sondern kann auch ein frühes Anzeichen für andere Probleme sein – etwa für Burnout oder gar Depression. Mit diesen Dingen ist daher nicht zu spaßen.

Digital Detox

Der ständige Beschuss durch Social Media, E-Mails, Videos und anderen Informationen, lassen sie nie zur Ruhe kommen. Versuchen Sie einfach einmal alles auszuschalten. Es wird ihm dabei helfen sich und ihre Gedanken herunterzufahren. Erlauben Sie sich und Ihrem Gehirn einen Neustart von Zeit zu Zeit.

Ein Buch lesen

Studien haben gezeigt, das Lesen bereits nach wenigen Minuten einen positiven Einfluss auf ihrem Gemütszustand haben kann. Wenn Sie sich also gestresst fühlen, könnte die Lösung im nächsten Buch liegen. Machen Sie es sich so gemütlich wie möglich, schalten Sie alle äußeren Einflüsse aus und fangen sie an zu lesen.

Versuchen Sie es am besten mit leichter Kost. Sprich, bleiben Sie weg von emotionalen geladenen Geschichten, die eventuellen zu nah an ihrem eigenen Leben spielen.

Kreativ werden

Ob talentiert oder nicht, eine kreative Tätigkeit wird sich positiv auf ihrer Stresssituation auswirken. Setzen Sie sich also hin und fangen sie an zu zeichnen oder packen Sie die alten Wasserfarben aus und malen etwas. Genauso gut können Sie natürlich auch schreiben. Dabei ergibt es jedoch Sinn vom Computer wegzubleiben oder zumindest ohne Internetverbindung zu arbeiten. Auf keinen Fall möchten sich ständig durch irgendwelche Nachrichten abgelenkt werden.

Darüber sprechen

Manchmal braucht es gar nicht viel. Einfach mal richtig Dampf ablassen kann die Lösung sein. Bevor sie nun jedoch den nächst besten Freund anrufen und ins Telefon schreien, sollten Sie denn gegenüber eventuell über die Art des Anrufs informieren. Wählen Sie Ihren Gesprächspartner dafür gut aus. Nicht jeder reagiert gleich auf eine solche Aktion. Ein guter Freund wird aber sicherlich Verständnis zeigen und das Gespräch nicht persönlich nehmen.

Tanz und Musik

Untersuchungen haben gezeigt, dass Tanz und Musik Endorphine auslösen kann. Diese wiederum haben einen positiven Einfluss auf Stress. Wenn Sie also Ihre Lieblingsmusik, schrauben Sie das Volumen hoch und tanzen sie ab.

– Anzeige –
Vidaphyll – Flüssige Chlorophyll

Perfekt zum mehr Wasser trinken: Vidaphyll.

Genießen Sie Ihr Wasser mit einem Touch von Minze und versorgen Sie Ihren Körper mit dem so wichtigen “grünen Blut” (Chlorophyll). Jetzt bei Maweju bestellen!

Stressreduzierendes Essen

Eine gesunde Ernährung kann sich positiv auf ihr Stresslevel auswirken. Einige Lebensmittel, die Stress reduzieren können sind wohl Avocado, Nüsse, Zitronen und Haferflocken. Weniger gesund aber dennoch gut gegen den Stress, ist Schokolade. Essen kann sehr wohl eine beruhigende Wirkung haben. Sie müssen aber sehr gut aufpassen, dass sie dieses Mittel nicht zu oft benutzen. Das Resultat könnte fatal sein.

Meditation

Meditieren zeigt bei vielen eine gute Wirkung, wenn es um die Stressreduktion geht. Das Ziel ist es, abzuschalten, nichts zu denken und auf eine gute Atmung zu achten. Es gibt mittlerweile viele Apps für das Smartphone, die das Meditieren unterstützen und es auch für Anfänger recht einfach machen. Sollten Sie daran interessiert sein, wäre das bestimmt eine gute Option.

Tägliche sportliche Aktivität

Bereits einige Minuten täglich können einen positiven Einfluss auf Ihr Stresslevel haben. Ob Sie dabei ins Fitnessstudio gehen wollen, joggen oder zu Hause einige Übungen machen, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass Sie so schnell wie möglich anfangen und täglich aktiv sind.

Genug schlafen

Ständige Müdigkeit hat viele schlechte Nebenwirkungen. So kann es etwa dazu führen, dass Sie im Arbeitsalltag weniger bei der Sache sind und für Fehler anfällig sind. Das kann eine angespannte Situation sofort verschlimmern und zu mehr Stress führen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie jede Nacht ausreichend schlafen. Am besten 8 Stunden.

Baden, Massage, Spa… Entspannen!

Was immer Sie benötigen, um sich zu entspannen – tun Sie es! Lassen Sie sich ein schönes warmes Bad ein und entspannen Sie für 30 Minuten nach der Arbeit. Es lohnt sich. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Massage zu bekommen (oder eine andere relaxende Tätigkeit), dann nehmen Sie die Chance wahr. Sie können es auch mit einem Glas Wein versuchen oder mit einem Power-Nap. Was immer für Sie funktioniert.

Mit dem Hund spielen

Vergessen Sie die Außenwelt für einen Moment, indem Sie mit Ihrem Hund (oder einem anderen Haustier) spielen und kuscheln. Studien haben gezeigt, dass Sie dadurch stressreduzierende Hormone aktivieren können. Versuchen Sie es!

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.